Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen ULRICH

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Ulrich

Der Nachname "Ulrich" hat seinen Ursprung in der Schweiz und gehört zu den häufigsten Nachnamen des Landes. Er leitet sich vom Vornamen Ulrich ab, der in Deutschland und der Schweiz seit dem Mittelalter weit verbreitet ist. Der Name Ulrich setzt sich aus den germanischen Wörtern "uodal" (Erbgut) und "rihhi" (mächtig) zusammen und bedeutet somit "der mächtige Erbe".

Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen über den Namen Ulrich stammen aus dem 12. Jahrhundert und finden sich vor allem in den Kantonen Aargau und Zürich. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich verschiedene Varianten des Namens, wie beispielsweise Ulrichli, Ulrici oder Ulrichmann.

Eine mögliche Erklärung für die Entstehung der verschiedenen Varianten könnte in der Tatsache liegen, dass viele Menschen in früheren Zeiten nicht lesen oder schreiben konnten und daher ihren Namen phonetisch wiedergaben oder je nach Schreibweise des Pfarrers unterschiedlich geschrieben wurden.

Heute ist der Name Ulrich in der Schweiz relativ häufig anzutreffen und gehört zu den 50 häufigsten Nachnamen des Landes. Besonders häufig kommt der Name in den Kantonen Zürich, Bern und Aargau vor.

Einige bekannte Persönlichkeiten tragen den Namen Ulrich. So zum Beispiel der Schauspieler und Filmregisseur Til Schweiger. Er wurde 1963 in Freiburg im Breisgau geboren, hat jedoch auch die schweizerische Staatsbürgerschaft und stammt väterlicherseits aus einer Schweizer Familie mit dem Nachnamen Ulrich. Schweiger ist vor allem durch seine Rollen in deutschen Filmen wie "Manta, Manta" und "Der bewegte Mann" bekannt geworden. Als Regisseur hat er unter anderem den Film "Keinohrhasen" und dessen Fortsetzung "Zweiohrküken" gedreht.

Ein weiterer bekannter Träger des Namens Ulrich ist der ehemalige Radrennfahrer Beatrice Ulrich. Sie wurde 1964 in Zürich geboren und war in den 1980er und 1990er Jahren eine erfolgreiche Radsportlerin. Ulrich gewann unter anderem die Schweizer Meisterschaft im Straßenrennen und im Zeitfahren sowie mehrere Etappen der Tour de France für Frauen.

Auch in der Politik gibt es einige Persönlichkeiten mit dem Namen Ulrich. So zum Beispiel der ehemalige Bundesrat Moritz Leuenberger. Leuenberger wurde 1946 in Biel geboren und war von 1995 bis 2010 Mitglied des Schweizer Bundesrates. Er gehörte der Sozialdemokratischen Partei an und war unter anderem für das Bundesamt für Verkehr und das Bundesamt für Umwelt zuständig.

Ein weiterer bekannter Politiker mit dem Namen Ulrich ist der ehemalige Nationalrat Roland Ulrich. Er wurde 1951 in Basel geboren und war von 1995 bis 2011 im Nationalrat vertreten. Ulrich gehörte der Schweizerischen Volkspartei an und setzte sich insbesondere für eine restriktive Asyl- und Ausländerpolitik ein.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192