Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen THOMAS

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Thomas

Der Nachname "Thomas" hat seinen Ursprung im englischsprachigen Raum, aber er ist auch in der Schweiz verbreitet. Der Name geht auf den hebräischen Namen "Teoma" zurück, der "Zwilling" bedeutet. In der Bibel ist der Apostel Thomas als "Zweifler" bekannt, der erst an die Auferstehung von Jesus glaubte, als er ihn selbst sah und berührte. Der Name "Thomas" hat sich im Laufe der Zeit im englischsprachigen Raum und anderen Ländern verbreitet, darunter auch in der Schweiz.

In der Schweiz gibt es viele Varianten des Namens "Thomas", darunter "Thommen", "Thomy", "Thom" und "Thomet". Diese Varianten haben oft regionale Unterschiede und kommen in verschiedenen Teilen des Landes vor. In einigen Regionen der Schweiz gibt es auch eine Verbindung zwischen dem Namen "Thomas" und dem Beruf des Schmieds, da der Name in einigen Dialekten mit dem Wort "Tömi" verbunden ist, was ein Schmied ist.

In der Schweiz gibt es auch viele bekannte Persönlichkeiten mit dem Nachnamen "Thomas". Eine der bekanntesten Persönlichkeiten ist der ehemalige Radprofi Fabian Cancellara, der auch als "Spartacus" bekannt ist. Cancellara wurde 1981 in Wohlen bei Bern geboren und gewann in seiner Karriere viele wichtige Rennen, darunter mehrere Etappen bei der Tour de France und den Klassiker Paris-Roubaix.

Ein weiterer bekannter Schweizer mit dem Namen "Thomas" ist der ehemalige Skirennläufer Didier Cuche. Cuche wurde 1974 in Le Pâquier im Kanton Neuenburg geboren und gewann in seiner Karriere mehrere Weltcuprennen und Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Auch im Bereich der Musik gibt es berühmte Persönlichkeiten mit dem Nachnamen "Thomas". Der Schweizer Sänger Baschi, dessen richtiger Name Sebastian Bürgin ist, trägt den Nachnamen "Thomas" als zweiten Vornamen. Baschi wurde 1986 in Wollerau im Kanton Schwyz geboren und ist vor allem für seine Hits wie "Bring en hei" und "Unsterblich" bekannt.

In der Wissenschaft gibt es auch bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen "Thomas". Der Schweizer Mathematiker Andreas Thomas wurde 1965 in Basel geboren und ist bekannt für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Algebra und Zahlentheorie. Thomas ist Professor an der Universität Leipzig und hat für seine Forschungsarbeiten viele Auszeichnungen erhalten.

Neben diesen bekannten Persönlichkeiten gibt es viele andere Schweizer mit dem Namen "Thomas", die auf ihre eigene Weise zur Geschichte und Kultur des Landes beigetragen haben. Der Name "Thomas" ist ein wichtiger Teil der schweizerischen Familiennamen und spiegelt die Geschichte und Traditionen des Landes wider.

Insgesamt ist der Name "Thomas" in der Schweiz weit verbreitet und hat im Laufe der Zeit viele Persönlichkeiten hervorgebracht, die in verschiedenen Bereichen tätig waren. Der Name wird auch heute noch oft verwendet und hat seinen Platz in der Geschichte und Kultur der Schweiz.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192