Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen STOCKER

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Stocker

Der Nachname "Stocker" hat seinen Ursprung in der Schweiz und ist ein Berufsname, der sich auf den Beruf des "Stockers" bezieht. Der Beruf des Stockers war früher in der Schweiz weit verbreitet und bezeichnete eine Person, die für die Lagerung und Verwaltung von Waren in einem Lagerhaus oder einer Fabrik zuständig war. Der Nachname "Stocker" ist daher ein Hinweis auf den Beruf der Vorfahren, die diesen Namen tragen.

Der Nachname "Stocker" hat verschiedene Varianten, die je nach Region und Sprachgebrauch variieren können. In der Deutschschweiz wird der Name oft als "Stocker" geschrieben, während in der französischsprachigen Schweiz die Schreibweise "Stockar" oder "Stockert" vorkommt. Andere Varianten des Namens sind "Stöcker" und "Stokar", die ebenfalls in der Schweiz vorkommen.

Es gibt eine Reihe von berühmten Personen, die den Nachnamen "Stocker" tragen. Einer davon ist Werner Stocker, ein ehemaliger Schweizer Fußballspieler und Trainer. Stocker wurde 1947 in der Stadt Zürich geboren und spielte während seiner Karriere für den FC Zürich und die Schweizer Nationalmannschaft. Nach seiner aktiven Karriere arbeitete er als Trainer und trainierte mehrere Schweizer Vereine, darunter den FC Zürich und den Grasshopper Club Zürich.

Ein weiterer bekannter Schweizer mit dem Nachnamen "Stocker" ist Markus Stocker, ein erfolgreicher Unternehmer und Gründer der Stocker Group. Die Stocker Group ist ein Schweizer Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Werkzeugen und Maschinen für die Holzbearbeitung spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1937 gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Stadt Winterthur.

Ein weiterer berühmter Stocker ist Johann Nepomuk von Stocker, ein österreichischer Arzt und Philosoph des 18. Jahrhunderts. Stocker wurde 1725 in Graz geboren und studierte Medizin in Wien. Er wurde später Professor für Medizin an der Universität Wien und war auch als Philosoph und Schriftsteller tätig. Er schrieb eine Vielzahl von Werken über Medizin, Philosophie und Theologie und war ein wichtiger Vertreter des Aufklärungszeitalters.

In der Welt der Kunst gibt es auch bekannte Personen mit dem Nachnamen "Stocker", wie zum Beispiel der Schweizer Künstler Martin Stocker. Stocker wurde 1957 in Zürich geboren und ist bekannt für seine abstrakten Gemälde und Skulpturen. Er hat an zahlreichen Ausstellungen und Biennalen teilgenommen und seine Werke sind in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden.

Insgesamt ist der Nachname "Stocker" ein Hinweis auf den Beruf der Vorfahren, der in der Schweiz lange Zeit ausgeübt wurde. Der Name hat verschiedene Varianten und wird von einer Reihe berühmter Persönlichkeiten getragen, die in verschiedenen Bereichen wie Sport, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst tätig sind. Die Bedeutung des Namens und seine Verbindung zur Geschichte der Schweiz machen ihn zu einem wichtigen Teil des kulturellen Erbes des Landes.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192