Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen STEINMANN

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Steinmann

Der Nachname "Steinmann" hat seine Wurzeln im deutschsprachigen Raum und ist in der Schweiz weit verbreitet. Es handelt sich dabei um einen Herkunftsnamen, der auf die Tätigkeit des Steinmetzes oder Steinbearbeiters zurückzuführen ist. Der Name leitet sich von den Wörtern "Stein" und "Mann" ab, was so viel bedeutet wie "Mann, der mit Stein arbeitet".

Die Steinbearbeitung war in der Schweiz ein wichtiger Handwerkszweig, insbesondere in den Regionen, in denen es reiche Vorkommen von Granit, Marmor und anderen Gesteinsarten gab. Die Nachfahren von Steinmetzen und Steinbearbeitern tragen bis heute den Nachnamen "Steinmann".

Es gibt einige Varianten des Namens, darunter "Steinmanns", "Steinmannen" und "Steinmännchen". Diese Varianten haben sich im Laufe der Zeit entwickelt und sind meist regional bedingt.

Einige berühmte Personen, die den Nachnamen "Steinmann" tragen, sind:

Ernst Steinmann (1866-1934): Ein Schweizer Geologe und Paläontologe, der als Pionier auf dem Gebiet der Erforschung der Schweizer Alpen gilt. Steinmann hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen verfasst und war Professor an der Universität Basel.

Karl Steinmann (1890-1969): Ein Schweizer Maler und Grafiker, der für seine abstrakten Gemälde und Drucke bekannt war. Steinmann studierte an der Kunstgewerbeschule in Zürich und wurde später Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

Ursula Steinmann (geb. 1943): Eine Schweizer Autorin und Übersetzerin, die vor allem für ihre Übersetzungen von englischsprachiger Literatur ins Deutsche bekannt ist. Steinmann hat auch eigene Bücher veröffentlicht, darunter Romane, Gedichte und Essays.

Urs Steinmann (geb. 1953): Ein Schweizer Politiker, der für die Grünen im Nationalrat (dem Schweizer Parlament) sitzt. Steinmann setzt sich vor allem für Umwelt- und Klimaschutz ein und hat sich auch in der Anti-Atomkraft-Bewegung engagiert.

Dominik Steinmann (geb. 1985): Ein Schweizer Eishockeyspieler, der lange Jahre für den EHC Biel-Bienne gespielt hat und mittlerweile beim HC Davos unter Vertrag steht. Steinmann hat auch für die Schweizer Nationalmannschaft gespielt und war Teil des Teams, das bei den Olympischen Spielen 2018 die Silbermedaille gewonnen hat.

Insgesamt ist der Nachname "Steinmann" ein verbreiteter und bekannter Name in der Schweiz, der auf eine lange Tradition der Steinbearbeitung und des Steinhandwerks zurückgeht. Durch die zahlreichen Varianten des Namens und die verschiedenen berühmten Personen, die ihn tragen, ist er ein wichtiger Teil der schweizerischen Kultur und Geschichte.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192