Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen STAUFFER

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Stauffer

Der Nachname "Stauffer" ist ein häufiger Familienname in der Schweiz und hat eine interessante Geschichte und Herkunft. Der Name hat seinen Ursprung im deutschsprachigen Raum und ist eine Variation des Namens "Stauffen". Der Name leitet sich vom althochdeutschen "Stopho" ab, was "Hügel" oder "Erhöhung" bedeutet. Der Name ist ursprünglich ein Ortsname, der sich auf eine bestimmte Hügelregion bezieht.

Es gibt verschiedene Schreibweisen des Nachnamens Stauffer, darunter Stouffer, Stauf, Staeffler und Steufer. Es ist auch möglich, dass einige Familien den Namen aufgrund von phonetischen Unterschieden anders geschrieben haben. Die verschiedenen Schreibweisen können auch von der Region abhängen, in der die Familie ursprünglich ansässig war.

Der Name Stauffer hat eine lange Geschichte in der Schweiz und Deutschland und ist seit dem 12. Jahrhundert belegt. Es gibt viele bekannte Persönlichkeiten, die diesen Nachnamen tragen. In der Schweiz ist der Name insbesondere mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Johann Schneider-Ammann verbunden, der von 2016 bis 2017 im Amt war. Schneider-Ammann ist ein erfolgreicher Unternehmer und Politiker und hat auch in verschiedenen Organisationen in der Schweiz eine wichtige Rolle gespielt.

Ein weiterer bekannter Schweizer Stauffer ist der Mathematiker Jakob Steiner. Steiner wurde im Jahr 1796 in Bern geboren und machte sich insbesondere durch seine Beiträge zur projektiven Geometrie und zur Kombinatorik einen Namen. Er gilt als einer der bedeutendsten Mathematiker des 19. Jahrhunderts.

Auch in Deutschland gibt es viele bekannte Stauffer, darunter der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt, der von 1974 bis 1982 das Amt innehatte. Schmidt war bekannt für seine liberalen Ansichten und seine Rolle bei der Etablierung der deutsch-französischen Freundschaft. Ein weiterer bekannter Stauffer ist der Theologe und Reformator Johann Staupitz, der im 15. und 16. Jahrhundert lebte und eng mit Martin Luther zusammenarbeitete.

Es gibt auch viele berühmte Familien mit dem Namen Stauffer, die in verschiedenen Bereichen wie Kunst, Musik, Wissenschaft und Politik tätig waren. Zum Beispiel waren mehrere Mitglieder der Stauffer-Familie erfolgreiche Musiker, darunter der Dirigent Myron "Mike" Stauffer und der Violinist Daniel Stauffer.

In der Schweiz und Deutschland gibt es auch viele Ortschaften, die den Namen Staufen oder Stauffen tragen, was darauf hinweist, dass es eine Region mit diesem Namen gibt. Ein Beispiel ist Staufen im Breisgau in Deutschland, wo es eine Burganlage gibt, die im Mittelalter von den Staufen genutzt wurde.

Insgesamt ist der Nachname Stauffer ein verbreiteter Familienname in der Schweiz und Deutschland, der auf eine lange Geschichte zurückblickt. Der Name hat seinen Ursprung in einer geografischen Bezeichnung und hat im Laufe der Zeit verschiedene Schreibweisen angenommen.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192