Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen STAUB

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Staub

Der Nachname Staub ist ein verbreiteter Name in der Schweiz und hat eine interessante Herkunftsgeschichte. Der Name ist eine Variante des deutschen Namens Staub, der aus dem mittelhochdeutschen Wort "stoube" stammt, was so viel wie "Staub" oder "Staubwolke" bedeutet. Der Name bezieht sich möglicherweise auf den Beruf des Schmieds, der durch seine Arbeit eine Staubwolke verursachte, oder auf den Wohnort einer Person in der Nähe eines staubigen Ortes.

Der Name Staub ist in verschiedenen Regionen der Schweiz verbreitet und hat im Laufe der Zeit verschiedene Schreibweisen angenommen, darunter Stauber, Staup, Stoube, Stäuble und Staubli.

In der Schweiz gibt es viele berühmte Personen, die den Nachnamen Staub tragen. Einer der bekanntesten ist Fabian Staub, ein ehemaliger Schweizer Skirennläufer, der in den 1990er Jahren aktiv war. Er war einer der erfolgreichsten Skirennläufer der Schweiz und gewann mehrere Weltcup-Rennen in seiner Karriere. Er nahm auch an den Olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften teil.

Ein weiterer bekannter Schweizer mit dem Namen Staub ist der Maler und Grafiker René Staub. Er ist bekannt für seine abstrakten Kunstwerke und hat in den 1960er Jahren in New York City gelebt und gearbeitet. Er hat zahlreiche Ausstellungen in der Schweiz und im Ausland durchgeführt und hat einen großen Einfluss auf die zeitgenössische Kunstszene.

In der Schweizer Politik ist der Name Staub ebenfalls vertreten. So war etwa der ehemalige Regierungsrat des Kantons Zürich Markus Staub, Mitglied der FDP und war von 2007 bis 2015 im Amt. Er hatte verschiedene Zuständigkeiten, darunter Bildung, Kultur und Sport.

Neben diesen bekannten Persönlichkeiten gibt es auch viele normale Bürgerinnen und Bürger mit dem Nachnamen Staub, die in verschiedenen Berufen tätig sind und auf ihre eigene Art und Weise zur Gesellschaft beitragen.

Es gibt auch einige interessante Fakten und Anekdoten im Zusammenhang mit dem Namen Staub. So gibt es zum Beispiel eine Legende, dass der Name von einem Mann stammt, der als Holzfäller in einem Wald arbeitete und durch seine Arbeit eine Staubwolke verursachte. Er soll den Spitznamen "Staub" erhalten haben, der schließlich zum Nachnamen wurde und von seinen Nachkommen übernommen wurde.

Insgesamt hat der Name Staub eine lange und reiche Geschichte in der Schweiz. Obwohl es verschiedene Varianten des Namens gibt und er in verschiedenen Regionen unterschiedlich verbreitet ist, bleibt er eine wichtige Komponente der Schweizer Familiengeschichte. Viele bekannte Persönlichkeiten tragen den Namen Staub und haben auf ihre eigene Art und Weise zur Kultur, Sport und Politik der Schweiz beigetragen.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192