Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen SENN

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Senn

Der Nachname "Senn" ist ein häufiger Nachname in der Schweiz und stammt aus der alpinen Region. Der Name kommt vom Wort "Senn", was so viel wie "Käser" oder "Hirte" bedeutet. Die Herkunft des Namens Senn ist somit auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Familie Senn in der Vergangenheit oft in der Landwirtschaft tätig war, insbesondere in der Milchwirtschaft.

Es gibt mehrere bekannte Persönlichkeiten in der Schweiz mit dem Nachnamen Senn, die in verschiedenen Bereichen wie Wissenschaft, Kunst und Sport tätig waren.

Einer der berühmtesten Senns ist der Schweizer Alpinist Ueli Steck, der 2017 tragisch verstarb. Steck wurde 1976 in Langnau im Emmental geboren und war bekannt für seine außergewöhnlichen Leistungen im Bergsteigen. Er hat zahlreiche Erstbesteigungen und Rekorde aufgestellt und wurde für seine Fähigkeit, schwierige Gipfel in kürzester Zeit zu besteigen, bekannt. Steck wurde auch als "Swiss Machine" bezeichnet und war eine Legende in der Bergsteigerszene.

Ein weiterer berühmter Senn war der Schweizer Schriftsteller und Dichter Jeremias Gotthelf, der eigentlich Albert Bitzius hieß und von 1797 bis 1854 lebte. Gotthelf stammte aus dem Emmental und war ein wichtiger Vertreter der Schweizer Literatur des 19. Jahrhunderts. Seine Werke beschäftigten sich oft mit dem Leben auf dem Land und den sozialen Missständen in der Schweiz. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Die schwarze Spinne", "Uli der Knecht" und "Die Käserei in der Vehfreude".

In der Wissenschaft ist der Schweizer Chemiker Albert Senn zu erwähnen, der 1911 geboren wurde und 1984 verstarb. Senn war ein Pionier in der organischen Chemie und leistete wichtige Beiträge zur Entwicklung von synthetischen Farbstoffen und anderen chemischen Verbindungen. Er war Professor an der ETH Zürich und wurde für seine Arbeit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt.

Ein weiterer bekannter Senn ist der Schweizer Skispringer Simon Ammann. Er wurde 1981 in Grabs geboren und ist einer der erfolgreichsten Skispringer der Schweiz. Ammann hat insgesamt vier olympische Goldmedaillen gewonnen und ist mehrfacher Weltmeister im Skispringen. Er hat auch mehrere Weltrekorde aufgestellt und wird für seine technische Finesse und seine mentale Stärke bewundert.

In der Kunstszene ist der Schweizer Maler und Bildhauer Max Bill zu erwähnen, der von 1908 bis 1994 lebte. Bill war einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts und war für seine minimalistischen Werke bekannt. Er war auch als Architekt und Designer tätig und entwarf zahlreiche Gebäude und Möbelstücke. Bill war auch ein wichtiger Lehrer und gründete die Hochschule für Gestaltung in Ulm.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192