Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen MAURER

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Maurer

Der Nachname "Maurer" hat seinen Ursprung im deutschsprachigen Raum und gehört zu den häufigsten Nachnamen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Name hat eine lange Geschichte und geht auf den Beruf des Maurers zurück.

Der Beruf des Maurers hat eine lange Geschichte, die bis ins Altertum zurückreicht. Maurer waren für den Bau von Gebäuden, Brücken und anderen Bauwerken verantwortlich und spielten eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Städte und Gemeinden. Im Mittelalter und in der Neuzeit war der Beruf des Maurers einer der am meisten gefragten Berufe in Europa, und es gab viele Menschen, die diesen Beruf ausübten.

Der Nachname "Maurer" geht auf den Beruf des Maurers zurück. Menschen, die in diesem Beruf tätig waren, erhielten oft den Namen "Maurer" als Nachnamen. Der Name wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und hat seitdem eine lange Geschichte.

Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Varianten des Namens entwickelt, darunter "Maurerer" und "Maurr". In einigen Fällen wurde der Name auch aufgrund von geografischen Orten vergeben, an denen der Beruf des Maurers besonders häufig war. So gibt es beispielsweise den Nachnamen "Maurer" in der Schweiz, wo die Stadt Basel für ihre berühmten Mauern und Tore bekannt ist.

Im Laufe der Jahrhunderte haben viele Menschen mit dem Namen "Maurer" in verschiedenen Ländern und Kulturen eine wichtige Rolle gespielt. In Deutschland gibt es viele bekannte Persönlichkeiten mit diesem Namen, darunter der Schauspieler Heinz Rühmann, der Komponist Paul Mauriat und der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker. In der Schweiz ist der Name ebenfalls häufig anzutreffen, und es gibt bekannte Persönlichkeiten wie den ehemaligen Fußballspieler und -trainer Ottmar Hitzfeld.

Der Name "Maurer" hat im Laufe der Zeit auch in verschiedenen Sprachen und Kulturen Varianten entwickelt. In englischsprachigen Ländern wird der Name manchmal als "Mason" wiedergegeben, während in französischsprachigen Ländern der Name "Maçon" verwendet wird.

Insgesamt ist der Name "Maurer" ein wichtiger Teil der Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Raums und hat eine lange Tradition im Beruf des Maurers. Heute wird der Name von vielen Menschen getragen, die aus verschiedenen Regionen und Berufen stammen und eine breite Palette von Lebenserfahrungen und -geschichten haben.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192