Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen MATHYS

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Mathys

Der Nachname "Mathys" ist in der Schweiz und anderen deutschsprachigen Ländern relativ verbreitet. Der Name stammt vom Vornamen "Matthias" ab, der auf Hebräisch "Geschenk Gottes" bedeutet. Der Name wurde im Laufe der Geschichte in verschiedenen Varianten geschrieben, darunter Mathis, Matthis, Mathes, Mathies, Mathesius, Matthäus und Mathiessen. In der Schweiz wird jedoch hauptsächlich die Schreibweise "Mathys" verwendet.

Der Name Mathys ist in der Schweiz besonders häufig in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Luzern anzutreffen. Die meisten Mathys lebten im 19. Jahrhundert als Landwirte in ländlichen Gebieten. Später wurden viele von ihnen in Handel und Gewerbe tätig. Ein bekanntes Beispiel für einen erfolgreichen Geschäftsmann mit dem Nachnamen Mathys ist Beat Mathys, der Gründer des bekannten Schweizer Unternehmens Mathys Ltd., das seit 1930 innovative Produkte für die Bau- und Holzindustrie herstellt.

Eine berühmte Person mit dem Nachnamen Mathys ist der Schweizer Schriftsteller und Dramatiker Friedrich Dürrenmatt. Seine Mutter hieß Mathys und er selbst fügte diesen Namen zu seinem Geburtsnamen hinzu, um sich von anderen Dürrenmatts zu unterscheiden. Dürrenmatt ist bekannt für seine Werke "Der Besuch der alten Dame" und "Die Physiker".

Ein weiterer berühmter Mathys ist der ehemalige Schweizer Skirennläufer Didier Cuche. Er gewann zahlreiche Weltcup-Rennen und war während seiner Karriere auch mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger. Cuche wurde 2012 zum Schweizer Sportler des Jahres ernannt und beendete im selben Jahr seine Karriere.

Ein weiterer prominenter Mathys ist der Schweizer Künstler und Fotograf August Sander Mathys. Er ist bekannt für seine Fotografien von Menschen, Landschaften und Architektur und hat mehrere Bücher über seine Arbeit veröffentlicht.

In der Politik ist Jean-Jacques Mathys ein bekannter Name in der Schweiz. Er war Mitglied des Nationalrats von 1983 bis 1991 und danach im Ständerat von 1991 bis 1999. Während seiner Amtszeit setzte er sich für die Rechte von Arbeitnehmern und Minderheiten ein und war besonders aktiv in Fragen der Arbeitslosigkeit und der sozialen Sicherheit.

In der Musikszene ist der Name Mathys ebenfalls vertreten. Der Jazzpianist und Komponist Claude Diallo, geboren als Claude Mathys, ist ein international bekannter Künstler. Er hat mehrere Alben veröffentlicht und trat auf Festivals in Europa, den USA und Asien auf.

Schließlich gibt es auch bekannte Mathys in der Wissenschaft. Der Schweizer Mathematiker und Physiker Leonhard Euler hatte eine Schwester namens Katharina Mathys. Sie war eine begabte Mathematikerin und übersetzte einige seiner Arbeiten ins Französische.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192