Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen LANG

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Lang

Der Nachname "Lang" ist ein häufiger Nachname in der Schweiz und in anderen deutschsprachigen Ländern. Es gibt verschiedene Theorien über die Herkunft des Namens. Eine Möglichkeit ist, dass der Name sich aus dem mittelhochdeutschen Wort "lang" entwickelt hat, was so viel wie "groß" oder "lang" bedeutet. Eine andere Möglichkeit ist, dass der Name auf einen Wohnort zurückzuführen ist, zum Beispiel auf einen Ort, der lang oder schmal war.

Es gibt mehrere berühmte Persönlichkeiten in der Schweiz mit dem Nachnamen Lang, die in verschiedenen Bereichen wie Sport, Musik und Politik tätig waren.

Einer der bekanntesten Langs ist der Schweizer Skifahrer Didier Cuche, der 1974 in Le Pâquier im Kanton Neuenburg geboren wurde. Cuche war ein erfolgreicher Abfahrtsläufer und gewann insgesamt 21 Weltcup-Rennen. Er nahm auch an vier Olympischen Spielen teil und gewann dort zwei Medaillen. Cuche war für seinen aggressiven Fahrstil und sein Charisma bekannt und war bei Fans auf der ganzen Welt beliebt.

Ein weiterer bekannter Lang ist der Schweizer Musiker Stephan Eicher, der 1960 in Münchenbuchsee im Kanton Bern geboren wurde. Eicher ist ein Singer-Songwriter, der für seine ungewöhnliche Mischung aus Folk, Pop und elektronischer Musik bekannt ist. Er hat zahlreiche Alben veröffentlicht und wurde für seine Arbeit mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Eicher ist auch als Komponist für Filme und Theaterstücke tätig und hat mit verschiedenen Künstlern und Musikern zusammengearbeitet.

In der Politik ist der Schweizer Bundesrat Samuel Schmid zu erwähnen, der von 1947 bis 2020 lebte. Schmid war von 2000 bis 2008 Mitglied des Schweizer Bundesrates und hatte verschiedene Ministerposten inne. Er war auch Präsident der Schweizerischen Volkspartei und setzte sich für eine liberale Wirtschaftspolitik und eine konstruktive Zusammenarbeit mit Europa ein.

Ein weiterer bekannter Lang ist der Schweizer Regisseur Markus Imhoof, der 1941 in Winterthur geboren wurde. Imhoof hat zahlreiche preisgekrönte Filme gedreht, darunter Dokumentationen und Spielfilme. Sein bekanntester Film ist wahrscheinlich "Das Boot ist voll", der sich mit dem Schicksal von Flüchtlingen im Zweiten Weltkrieg auseinandersetzt. Imhoof ist auch als Autor und Drehbuchautor tätig und hat mehrere Bücher veröffentlicht.

In der Wissenschaft ist der Schweizer Mathematiker Joseph Louis Lagrange zu erwähnen, der von 1736 bis 1813 lebte. Lagrange war einer der bedeutendsten Mathematiker seiner Zeit und leistete wichtige Beiträge zur Entwicklung von Analysis, Algebra und Mechanik. Er war auch ein wichtiger Lehrer und hatte Schüler wie den berühmten Mathematiker Carl Friedrich Gauss.

Insgesamt hat der Nachname "Lang" eine lange Geschichte in der Schweiz und ist eng mit der Kultur und der Geschichte des Landes verbunden. Es gibt viele bekannte Persönlichkeiten mit diesem Namen, die in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens tätig waren und wichtige Beiträge

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192