Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen JENNY

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Jenny

Der Nachname "Jenny" hat seinen Ursprung im deutschsprachigen Raum und ist in der Schweiz ein häufig vorkommender Familienname. Der Name stammt vom mittelhochdeutschen Wort "Gin" ab, was so viel wie "Junge" oder "junge Frau" bedeutet. Der Name Jenny wurde im Laufe der Zeit in verschiedenen Regionen der Schweiz auf unterschiedliche Weise geschrieben und ausgesprochen.

Varianten des Namens "Jenny" in der Schweiz sind unter anderem "Ginny", "Jenni", "Jennie" und "Jennij". Diese Varianten haben oft regionale Unterschiede und kommen in verschiedenen Teilen des Landes vor.

Der Nachname "Jenny" ist in der Schweiz weit verbreitet und kommt in vielen Teilen des Landes vor, insbesondere in den Kantonen Bern, Zürich und St. Gallen. Es gibt viele bekannte Persönlichkeiten aus der Schweiz, die den Namen "Jenny" tragen.

Eine der bekanntesten Persönlichkeiten ist die Schauspielerin Léa Seydoux Jenny. Sie wurde 1985 in Paris geboren, ist aber auch schweizerischer Staatsbürger und hat den Namen ihrer Mutter angenommen. Léa Seydoux Jenny ist bekannt für ihre Arbeit in französischen und internationalen Filmen und wurde für ihre schauspielerischen Leistungen mehrfach ausgezeichnet.

Ein weiterer berühmter Schweizer mit dem Nachnamen "Jenny" ist der Mathematiker Johann Tobias Jenny. Er wurde 1753 in Basel geboren und war ein bedeutender Vertreter der schweizerischen Mathematik. Jenny arbeitete viele Jahre als Professor an der Universität Basel und trug wesentlich zur Entwicklung der Mathematik bei.

Auch im Bereich der Politik gibt es bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen "Jenny". Der Schweizer Politiker Johann Jakob Jenny wurde 1807 in Graubünden geboren und war ein wichtiger Vertreter der liberalen Partei der Schweiz. Er arbeitete viele Jahre als Abgeordneter im Schweizerischen Nationalrat und setzte sich für die Liberalisierung der Schweizer Wirtschaft ein.

Neben diesen bekannten Persönlichkeiten gibt es viele andere Schweizer mit dem Namen "Jenny", die auf ihre eigene Weise zur Geschichte und Kultur des Landes beigetragen haben. Der Name "Jenny" ist ein wichtiger Teil der schweizerischen Familiennamen und spiegelt die Geschichte und Traditionen des Landes wider.

In der Schweiz gibt es auch eine bekannte Firma, die den Namen "Jenny" trägt. Die Firma Jenny ist ein traditionsreiches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Maschinen und Werkzeugen spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im Jahr 1885 in Zürich gegründet und hat im Laufe der Zeit seinen Namen zu "Jenny & Cie" geändert. Die Firma ist auch international tätig und hat ihren Sitz in der Schweiz behalten.

Insgesamt ist der Name "Jenny" ein wichtiger Teil der schweizerischen Familiennamen und hat im Laufe der Zeit viele Persönlichkeiten hervorgebracht, die in verschiedenen Bereichen tätig waren. Der Name wird auch heute noch oft verwendet und hat seinen Platz in der Geschichte und Kultur der Schweiz.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192