Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen FRIEDLI

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Friedli

Der Nachname Friedli hat seinen Ursprung in der Schweiz und ist ein häufiger Nachname in der deutschsprachigen Schweiz. Es handelt sich dabei um einen Berufsnamen, der auf den Beruf des "Friedmachers" zurückgeht. Der Friedmacher war im Mittelalter ein Friedensrichter oder Schiedsmann, der Streitigkeiten zwischen den Bewohnern eines Dorfes oder einer Stadt beilegte und für Frieden und Eintracht sorgte.

Der Nachname Friedli ist in verschiedenen Varianten bekannt. In der Schweiz sind die Varianten Friedly, Friedlin, Früh und Früli verbreitet. In anderen Ländern gibt es ähnliche Namen wie Friedel, Friedmann oder Friedländer.

Es gibt mehrere berühmte Personen mit dem Nachnamen Friedli. Einer von ihnen ist der schweizerische Skirennläufer Didier Cuche, der in den 2000er Jahren zu den besten Abfahrtsläufern der Welt gehörte. Cuche gewann mehrere Weltcuprennen und erreichte bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver die Bronzemedaille in der Abfahrt.

Eine weitere berühmte Persönlichkeit mit dem Nachnamen Friedli ist der schweizerische Künstler Adolf Dietrich (1877-1957). Dietrich, der als Autodidakt begann, malte hauptsächlich Landschaftsbilder und Stillleben. Seine Kunstwerke sind heute in zahlreichen Museen und Sammlungen auf der ganzen Welt zu sehen.

Auch in der Politik gibt es bekannte Vertreter des Namens Friedli. So war beispielsweise Hans-Rudolf Merz (geb. 1942) von 2004 bis 2010 Bundesrat der Schweiz. Merz, der Mitglied der Freisinnig-Demokratischen Partei ist, bekleidete während seiner Amtszeit verschiedene Ministerposten und war von 2009 bis 2010 auch Bundespräsident.

Ein weiterer berühmter Friedli ist der Schweizer Schriftsteller und Dichter Robert Walser (1878-1956). Walser schrieb zahlreiche Romane, Erzählungen und Gedichte und gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Seine Werke zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Sprache und eine einfühlsame Darstellung von Alltagsbegebenheiten aus.

Neben diesen berühmten Persönlichkeiten gibt es noch viele weitere Friedlis, die in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens aktiv sind oder waren. Der Name ist in der Schweiz weit verbreitet und hat im Laufe der Geschichte verschiedene Schreibweisen und Varianten entwickelt. Trotzdem bleibt er ein wichtiger Teil der schweizerischen Kultur und Geschichte.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192