Karte der Schweizer Nachnamen | Rankings | App | Geschichte | Info | eMail

Geografische Verbreitung in der Schweiz für den Familiennamen BURRI

Geben Sie den Nachnamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen", um die Karte zu erstellen und anzuzeigen. Denken Sie daran, den Namen mit den für viele Schweizer Familiennamen typischen Sonderzeichen zu schreiben (z. B. das „ü“ für den Familiennamen Müller).
Schweiz Karte Karte NachnameHintergrund Nachname
Nachname: Burri

Der Nachname "Burri" stammt aus der Schweiz und hat eine lange Geschichte, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Es gibt verschiedene Theorien über den Ursprung des Namens, aber der häufigste ist, dass er von einem Berufsnamen abgeleitet ist.

Eine mögliche Erklärung ist, dass "Burri" von dem Wort "Bauer" abgeleitet ist, was auf Deutsch "Landwirt" bedeutet. In der alten Schweiz gab es viele Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiteten, und es ist durchaus möglich, dass einige von ihnen den Nachnamen "Burri" angenommen haben, um ihren Beruf zu kennzeichnen.

Eine andere Theorie besagt, dass "Burri" von dem lateinischen Wort "burra" stammt, was "Wolle" oder "Filz" bedeutet. Im Mittelalter war die Schafzucht und die Wollproduktion ein wichtiger Wirtschaftszweig in der Schweiz. Es ist möglich, dass der Name "Burri" von Menschen angenommen wurde, die in dieser Branche tätig waren.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Name von einem Ortsnamen stammt. Es gibt in der Schweiz mehrere Orte mit dem Namen "Burri", wie zum Beispiel das Dorf Burri im Kanton Bern oder das Burriwaldhaus im Kanton Schwyz. Es ist durchaus möglich, dass Menschen, die aus diesen Orten stammen, den Nachnamen "Burri" angenommen haben.

Es gibt auch eine Theorie, dass der Name "Burri" von dem Wort "Burg" abgeleitet ist. Im Mittelalter waren Burgen und Festungen in der Schweiz sehr verbreitet, und es ist möglich, dass Menschen, die in der Nähe von Burgen lebten oder arbeiteten, den Namen "Burri" erhielten.

Unabhängig von der genauen Herkunft des Namens ist "Burri" heute ein weit verbreiteter Nachname in der Schweiz. Es gibt viele bekannte Persönlichkeiten mit diesem Namen, darunter der Maler Alberto Giacometti, der Architekt Mario Botta und der Politiker Urs Schwaller. Der Name wird auch in anderen Ländern, insbesondere in Italien und Frankreich, gefunden, wo er möglicherweise von Schweizer Auswanderern übernommen wurde.

Deutsch | English | Français | Italiano
Karte für Nachnamen: Belgien | Dänemark | Deutschland | Frankreich | Italien | Niederlande | Polen | Portugal | Republik Irland | Rumänien | Schweiz | Spanien | Vereinigtes Königreich
(C) 2023-2024 Karte der Schweizer Nachnamen - Ravara Stefano - P.IVA IT01587640192